Das Team vom Ingenieurbüro Emden!

Das neue Hafenterminal der AG Reederei Norden Frisia

               zum Vergrößern auf das Bild klicken

Das Ingenieurbüro Emden hat mit der Planung der technischen Gebäudeausrüstung des neuen Hafenempfangsgebäudes auf der Nordseeinsel Norderney begonnen. Der Bauherr, die AG Reederei Norden Frisia, hat uns im Jahr 2015 mit der Planung der Haustechnik des außergewöhnlich architektonisch anspruchsvollen Gebäudes beauftragt. Das vom Leeraner Architekten Ewald Lorek entworfene Gebäude passt sich durch seine besondere Form an die Landschaft der Insel an.

 

Das neue Gebäude wird mit modernster Technik ausgestattet. Neben einer großen Geothermieanlage mit 125 aktivierten Pfählen, die für die Beheizung und Kühlung des Baukörpers sorgt, umfasst die Planung die gesamte Bandbreite der TGA über Erdungs- u. Blitzschutzanlagen, Heizung, Lüftung, Sanitär, Elektrotechnik, Beleuchtung (LED), Videotechnik, digitale Anzeigetechnik, Aufzugsanlagen, Medientechnik, Datennetzwerk, Sicherheitstechnik (BMA, ELA, Notlicht, Brandgasventilatoren, Flutwasserschutzanlagen), Netzersatzanlagen und Gebäudeleittechnik (GLT).

 

Auch die besondere Lage des Gebäudes darf nicht unerwähnt bleiben. Es werden besondere Anforderungen an den Hochwasserschutz gestellt. Dieses betrifft alle haustechnischen Gewerke.

Wir werden Sie in den nächsten Monaten über den Baufortschritt auf dem Laufenden halten.

 

2017 wird der neue Hafenterminal in Dienst gestellt.

 

Legionellenbefall im Trinkwasser

 

Was sind Legionellen überhaupt?

 

Legionellen sind im Wasser lebende bewegliche Bakterien die ihre optimalen Lebensbedingungen in Süß- und Salzwasser bei einem Temperaturbereich von 25 bis 50 °C finden. Sie sind beim Menschen für die sogenannte Legionärskrankheit verantwortlich die sich häufig in einer Lungenentzündung darstellt. Für Menschen mit einem gesundem und intaktem Immunsystem sind sie weniger eine Gefahr, wie für Menschen die bereits erkrankt sind bzw. ältere Menschen oder Kinder. In diesem Fall kann die Infektion sogar tödlich sein.


Wer ist vor allem betroffen?.... weiterlesen(klick)

 

 

Brandmeldeanlage (BMA)

 

Wann ist eine Brandmeldeanlage notwendig?

 

Brandmeldeanlagen werden insbesondere in gefährdeten Gebäuden wie Schulen, Krankenhäusern, Seniorenwohnanlagen, Pflegeheimen, Bahnhöfen, Flughäfen usw. eingebaut.

Eine Pflicht zum Betreiben einer auf die Feuerwehr aufgeschalteten BMA ist im Rahmen von Sonderbauvorschriften im Bauordnungsrecht geregelt. Auch kann eine Bauaufsichtsbehörde eine Brandmeldeanlage mit in die Baugenehmigung prüfen.

Die Installation einer Brandmeldeanlage kann auch sinnvoll sein, um eine Verminderung der Versicherungsprämie zu erreichen. Letztendlich liegt es auch in einer Eigenverantwortung sich für eine BMA  zu entscheiden.

 

Die Schutzziele sind einfach erklärt.... weiterlesen(klick)

 

 

 

Mechanische Lüftung

 

 

Wenn sich Feuchtigkeit in einem Gebäude hält und nicht abgeführt werden kann wird es zwangsläufig zu Problemen kommen. Oftmals merkt man das schon durch den Geruch in den Räumlichkeiten den man im Volksmund als muffig oder stockig bezeichnet. Leider ist nicht der Geruch das Problem, sondern das was ihn verursacht. Vor 20 Jahren war das nicht so problematisch wie in der heutigen Zeit, wo Gebäudehüllen fast luftdicht verschlossen sind. Es entwickeln sich Schimmelsporen, die die Gesundheit von Menschen gefährden und enorme Schäden an Gebäuden, Mobiliar und Textilien verursachen können und dazu noch sehr hohe Kosten der Schadensbeseitigung erzeugt.

Um hier Sicherheit zu erlangen ist eine mechanische Lüftung notwendig.

 

 

Was hat Lüftung mit Komfort zu tun...  weiterlesen(klick)


 

Qualitätssicherung im Ingenieurbüro Emden

 

 

Um eine strukturierte Planung zu gewährleisten helfen wir uns mit einem Qualitätsmanagementsystem das ISO 9001 Zertifiziert ist. Jährliche Kontrollen durch einen unabhängigen Sachverständigen sind selbstverständlich. Durch unsere Kollegin Frau Melanie Kraft, die ausgebildete und zertifizierte Qualitätsmanagement Beauftragte ist, wird unser QM immer weiterentwickelt.

 

Frau Dipl. Ing. Lina Boomgaarden ist in unserem Büro neben vielen wichtigen Aufgaben auch als Fachplanerin von Brandmelde- und Sprachalarmanlagen zuständig und ist natürlich auch nach DIN 14675 zertifiziert.

                             Tourist- und Informationszentrum Jever fertiggestellt

                                        Landesbeste Azubis 2015 ausgezeichnet

Stolz ist wohl die beste Beschreibung wenn wir als Ausbildungsbetrieb eine Auszubildene haben, die mit der Note sehr gut Ihre Ausbildung als Landesbeste in Ihrem Bereich abgeschlossen hat. Wir gratulieren unserer ehemaligen Auszubildenden Frau Selina Schlenkermann für diese tolle Leistung und sind nun glücklich Sie weiterhin als unsere Kollegin bei uns zu haben.

 

Für die Bildergallerie klicken Sie bitte auf das zweite Foto!

Neubau des Jugend- und Tagungshauses Klipper auf Norderney

Youtube Video Klipper in Zeitraffer

 

            Jugend- u. Tagungshaus Klipper auf der Internetseite von Geberit


             Internetseite vom Jugend- u. Tagungshaus Klipper

Wir planen auch für die Deutsche Bahn

 

Beleuchtungsberechnungen für Bahnhöfe und Gleisanlagen, Versorgungsleitungen für Aufzüge, 50 Hz Planungen sowie Erdungskonzepte für Bahnhofseinrichtungen gehören zu unserem Aufgabenbereich.

Kinderkrippe fertiggestellt

 

Kinderkrippe

Klein Grashaus

fertig gestellt! Der moderne Anbau fügt sich bereichernd in die alten Gebäudestrukturen an

Bitte Klicken Sie auf das Bild um zur Bilderserie zu kommen!

 

 

BHKW fertiggestellt Stadtwerke Norden

 

Das BHKW ist das leistungsstärkste

der Region mit einer thermischen Leistung von 540 kW und einer elektrischen

Leistung von 402 kW. Durch einen KLICK auf das Bild laden wir Sie ein, einige Fotos vom Einbau des BHKW`s zu betrachten.

 

 

Wie wir arbeiten

Erleben Sie unsere Leistungsfähigkeit anhand einer kleinen Auswahl unserer bisher realisierten Aufträge.


Kleiner Auszug aus unseren Referenzen(klick)